AlpacAbono

– ein spezieller Alpakadünger

Ein Statement von uns:

„Wenn man das erste mal von dieser Idee hört denkt man sich wahrscheinlich – WAS ist das ihr ernst? „Alpaka-Kacke“  als Dünger verkaufen? Die spinnen doch!

Ganz ehrlich? Das dachten wir uns anfangs auch! Doch wenn man genauer hin schaut und etwas über den Tellerrand hinaus blickt merkt man, hinter dem ganzen steckt ja wirklich etwas echt geniales!

Die Tiere gehen fast immer zusammen aufs Klo und haben auf der Koppel nur 2-3 Kotplätze an denen sie ihr Geschäft erledigen. Das ist  nicht nur ein Vorteil für die Hygiene, sondern erleichtert uns natürlich enorm die Arbeit.

Durch das Trocknen in der Sonne, das Sieben und Zermahlen des Kots ist der Geruch des Düngers absolut angenehm! Er ist nicht mit chemischen Düngern vergleichbar, bei denen man schon beim auspacken die Nase zu halten muss!“ – Flo und Marc-André

100% natürlich

Da sich unsere Alpakas nur von selbst hergestelltem Heu und von Gras der unbehandelten Weiden ernähren, können wir mit Stolz dass unser Dünger vollkommen natürlich ist!

Sonnen-getrocknet

Unser Alpaka Dünger wird in der Sonne getrocknet und anschließend in einer Schrotmühle fein zermahlen. Nur deshalb gelangen die wichtigen Nährstoffe sofort zu den Wurzeln!

Gratis Dosierlöffel

Zu jeder Bestellung schenken wir einen GRATIS Dosierlöffel aus Holz! Schon ein Löffel unseres geruchsneutralen Düngers wirkt wahre Wunder! Perfekt für den Balkongarten!

Endlich mal ein Dünger der nicht nach Chemie riecht!

Folgen Sie einem manuell hinzugefügten Link

Schon kleine Mengen unseres AlpacAbonos zeigen große Wirkung!

Bei Pflanzentöpfen bis 20cm empfehlen wir 1-2 gehäufte Esslöffel. Bei größeren Töpfen 4-5 gehäuft Esslöffel. Wenn Sie unseren hochwertigen Dünger im Beet ausstreuen möchten empfehlen wir ca. 50-100g pro m2.

Unser Alpakadünger ist DER Wachstumsbooster schlecht hin! – Jetzt selbst überzeugen!

Danke an @miss_pancake

„Vor einiger Zeit hab ich mir bei @rhoenmomente den Alpakadünger gekauft, weil ich ihn gerne ausprobieren wollte. Testobjekt wurde meine winterblühende Alpenrose. Bei ihr hatte ich das Problem dass sie das Leitungswasser nicht vertrug und deshalb die Blätter immer wieder gelb geworden und abgefallen sind. Allein deshalb wollte ich diesen Dünger unbedingt ausprobieren…

Einmal habe ich ihn bisher angewandt (Er riecht etwas wie Schokolade!) und meine Alpenrose explodiert förmlich! Wächst wie Unkraut… Den Verlauf seht ihr auf dem 2. Bild. Der unterschied ist ca. 4 Wochen. Könnte natürlich nur Zufall sein, also habe ich es vor kurzem auch bei einer Fensterbankpflanze probiert, welche ich in einem Laden mitnehmen durfte, weil sie eigentlich hinüber war. Auch hier wächst und gedeiht es nun prächtig! Ihr könnt mir sagen was Ihr wollt, ich glaube fest an diesen Dünger & bin stolz auf meine Pflänzchen!“

Danke an @katha__be

„Ich habe mir zunächst erstmal ein Kräuterbeet in einem kleinem Kasten angelegt. Das ist anfangs irgendwie überhaupt nicht gewachsen, ich hatte schon Angst dass es eingehen würde. Und dann dachte ich mir ich versuche mal den AlpacAbono. Und da ist mir aufgefallen, dass – vor allem – mein Basilikum in den ersten 2 Wochen extrem in die Höhe gegangen und riesige Blätter bekommen hat. Mein Schnittlauch ist erst ein bisschen später gewachsen, den hatte ich aber auch erst frisch gesät. Ich dachte nicht dass der Dünger so gut wirken würde! Ich bin echt begeistert.“

Fragen zum Produkt?

Schreibe uns doch einfach was Du noch wissen möchtest!